Sumi-e

Die aus China stammende Praxis der Malerei mit schwarzer Tinte (Sumi-e) wurde vor mehr als 500 Jahren nach Japan gebracht. Der japanische Ausdruck "Sumi-e" bedeutet Malerei mit schwarzer Tinte. Es wird mit schwarzer Tinte in verschiedenen Abstufungen gemalt, vom tiefen Schwarz bis hin zu allen Nuancen, die beim Verdünnen mit Wasser entstehen.

Das bedeutet nicht, dass jedes auf diese Art gemalte Bild Sumi-e ist. Echtes Sumi-e drückt Klarheit und Spontanität aus, die sich direkt auf die Wahrnehmung des Betrachters übertragen. Sumi-e erfasst das Wesen der Natur, die Wirklichkeit, so wie sie ist. Ein leerer und ruhiger Geist, welcher frei von jeder vorgefassten Idee ist, ermöglicht es dem Künstler, zu dem zu werden was er malt.

weiter ...